Monster - Muffins

Wir fangen unseren ersten Post mal mit einem leckeren Rezept an.

Erstmal waren wir verzweifelt auf der Suche nach Muffin Förmchen, aber als eine unfreundliche Verkäuferin uns erzählt hat, wo sie waren, konnte wir endlich loslegen.



Eigentlich reicht dieses Rezept für 10 Muffins, doch bei uns hat es locker für mindestens 20 riesige Muffins gereicht. :D



Das braucht ihr:
  • 200 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 500 Gramm Mehl
  • 2 Pakete Backpulver
  • etwas Milch ( so das es ein Brei wird)
  • 1 Paket Kokosraspeln
  • 1 Paket Marzipanrohmasse
  • So viel Puderzucker wie ihr braucht
  • Schokotropfen 
  • etwas Wasser, sodass es ein Brei wird
  • Lebensmittelfarbe am besten in blau
  • 1 Paket American Cookies

Zuerst haben wir die Butter, den Zucker, den Vanillezucker, die Eier, das Mehl, das Backpulver, die Milch und das Wasser in eine Rührschüssel gegeben und dann mit einem Mixer gegen die Zuataten angekämpft, solange bis alles gut vermischt war.
Den Teig haben wir dann in die uns (von der unfreundlichen Verkäuferin) empfohlenen Muffinformen gegeben, die aber schon bei der kleinsten Menge an Teig zusammen gefallen sind.
Das haben wir dann bei 180° C bei Umluft 15 Minuten gebacken, bis sie gold-braun waren.



So sollten sie NICHT aussehen. :D

Als Augen haben wir die rohe Marzipanmasse zu Kugeln geformt, wäre alles nach Plan gelaufen hätten wir diese dann mit Puderzucker besträuen können und sie wären schön weiß geworden, bei uns hat es aber leider nicht ganz geklappt. Die Schokotropfen haben wir dann als Pupille in die Mitte reingedrückt.



Dann haben wir angefangen die Lebensmittelfarbe mit den Kokosraspeln, Puderzucker und Wasser zu vermischen bis eine Art Brei entstand. (Eine riesige Sauerei)
Besser wäre es aber gewesen wenn wir die Lebensmittelfarbe mit Wasser und Puderzucker zu einem Guss gerührt hätten und diesen als Art Kleber benutzt hätten, aber wir haben den Brei einfach munter auf den Muffin geklatscht. (Was dann auch entsprechend aussah.)



Dann haben wir die Marzipan Augen auf den Muffin gedrückt und einen Schlitz für den Keks geschnitten in den wir dann auch den Keks reingesteckt haben.

Danach mussten wir die ganze Schweinerei noch sauber machen bevor unsere Eltern zurück gekommen sind, aber ansonsten viel Spaß beim backen. :P
Eure Jana und Marie :) (Lara hatte leider keine Zeit)

Kommentare:

  1. Das sieht echt gut aus ... aber Muffinformen "funktionieren" normalerweise erst richtig, wenn sie in einer richtigen Form bzw. einem Backblech mit kleinen Muffineinbuchtungen stehen. Dann sind sie nämlich stabil gesichert und es läuft nichts raus.

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt süß aus:)
    www.modepueppchenswelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hihi mag euren Blooog :*
    Die Muffins sind ja echt süß! Postet fleißig weiter dann mach ich demnächst eine Blogvorstellung ;)
    ♥Fee

    AntwortenLöschen
  4. Und wann kommt das Rezept für Russisch Brot?! :D

    AntwortenLöschen
  5. @Fee: Bald... ein Blog ohne Russisch Brot, das geht doch nicht! <3

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jedes Kommentar. Egal ob Kritik oder Lob. :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...